Allgemeine Gesundheit

5 Tipps, um zu lernen, schlank zu bleiben; Emotional Eater empfohlen

Anonim

Tipps zum Lernen, schlank zu bleiben; Emotional Eater empfohlen

Emotional zu sein kann dich dazu bringen, mehr zu essen, als du essen wolltest, das ist die Tatsache. Dies ist besonders, wenn Sie mit Stress zu tun haben, oft wollen Sie für Komfort Essen gehen, die Sie glücklich machen kann, aber ohne es zu wissen, neigen Sie dazu, mehr Essen zu konsumieren. Auch wenn Sie möglicherweise nicht in der Lage sind, das emotionale Verhalten vollständig zu kontrollieren, gibt es einige bestimmte Dinge, die Sie tun müssen, um die Menge an Nahrung, die Sie essen, zu reduzieren, wenn Sie emotional sind. Wenn du mehr Essen konsumierst, wenn du emotional bist, wirst du mehr Gewicht bekommen und das wird zu mehr Gesundheitsproblemen führen.

Was Sie tun können, um dies jetzt zu stoppen, ist, den Ideen zu folgen, die ich hier unten teile, damit Sie schlank bleiben können, auch wenn Sie emotional sind. Wenn Sie der Idee folgen, werden Sie nicht mehr Gewicht bekommen, das Sie nicht wollen für sich selbst.

1. Halten Sie ein Lebensmittelprotokoll

Da ist das verwandte Muster zwischen Essen und Stimmung, das kann man nur erfahren, wenn man sich die Zeit nimmt, es zu beobachten. Was Sie jetzt tun müssen, ist aufzuschreiben, was Sie essen, wie viel Sie essen, wann Sie essen, wie Sie sich fühlen, wenn Sie essen und wie hungrig Sie sind. Dadurch können Sie sehen, wie Stimmung und Essen miteinander verbunden sind. Dies wird Ihr Leitfaden sein, da Sie verstehen werden, was Sie essen sollen, wenn Sie emotional sind. Sie werden in der Lage sein, zweimal zu überlegen, wenn Sie dieses zuckerhaltige Restaurant zu Hause essen wollen.

2. Mache gesunde Entscheidungen

Seien Sie nicht versucht, zu viele Snacks in Ihrem Haus zu halten, denn dies wird Sie ermutigen, sie mehr zu essen, wenn Sie emotional sind. Dies ist weil sie dich glücklich machen werden. Es ist ratsam, gesunde Snacks in Ihrem Haus verfügbar zu halten. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie etwas zu essen brauchen, gehen Sie auf frisches Obst und Gemüse oder sogar Faserfutter oder Vollkorncracker. Niemals gehen Sie für das zuckerhaltige verarbeitete Essen im Namen von SNACKS

3. Pflegen Sie einen regelmäßigen Übungsplan

Weißt du, dass Sport eine gute Möglichkeit ist, Stress abzubauen? Probieren Sie es aus und Sie werden sehen, wie Sie nach der Übung entlastet werden. Dies liegt daran, dass Bewegung Körper und Geist hilft, sich wieder zu vereinen und sich besser fühlen zu lassen. Stress wird immer Ihren Körper und Geist entzweien, deshalb müssen Sie Ihre emotionale Befreiung von Nahrung und Bewegung ablenken.

4. Reduzieren Sie Ihre Lebensmittelgröße Portion

Halten Sie die Größe der Portionen von Essen, die Sie essen, um die Gesamtzahl der Kalorien zu begrenzen, die Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt einnehmen. Nehmen Sie sich Zeit, langsam zu essen, wird Ihrem Körper helfen, zu erkennen, wenn er sich satt fühlt, damit er Ihnen die Signale geben kann, aufzuhören, bevor Sie übermüdet sind, aber immer noch zufrieden sind.

5. Letzte Sache; Überlegen Sie sich Therapie

Dies ist der letzte Teil davon, wenn alles andere versagt, ist es Zeit, die Therapie in Betracht zu ziehen. Holen Sie sich eine Therapie mit einem professionellen Gesundheitstherapeuten. Die Therapie kann Ihnen helfen, die Motivationen hinter Ihrem emotionalen Essen zu verstehen und Ihnen helfen, neue Bewältigungsstrategien zu erlernen.