Schwangerschaft

Schwangerschaftshormone und Kopfschmerzen

Anonim

Wenn ich Ihnen sagte, dass Schwangerschaftshormone dazu neigen, schwangere Frauen etwas empfindlich zu machen, würde Ihre Reaktion auf eine von zwei Arten gehen. Die erste Reaktion wäre ein Rollen der Augen mit einem "gut, duh!" Art des Ausdrucks. Die zweite Reaktion wäre sehr unangenehm und nachdrücklich "Nein, das tun sie nicht, du bist hormonell!" Erraten Sie nun aus diesen Reaktionen, welche die Nicht-Bun-in-the-oven Bevölkerung repräsentiert? Ob Sie es zugeben oder nicht, Schwangerschaft dreht sich alles um die Hormone. Sie schwingen, sie weinen, sie wüten, aber meistens nehmen sie zu.

Warum auf der Erde ?!

Östrogen und Progesteron halten das gesamte weibliche Fortpflanzungssystem im Gleichgewicht und in der Spur. Während der Schwangerschaft spielt Progesteron die Hauptrolle und hält die Schwangerschaft sanft, während Östrogen den Rücksitz nimmt. Progesteron ist jedoch nicht allein in dieser Bemühung. In den ersten 10 Wochen, bevor die Plazenta gut gebildet ist und hohe Mengen an Progesteron produziert, steht das hCG-Hormon, das das befruchtete Ei schützt und die neue Schwangerschaft unterstützt, bis die Progesteronspiegel ansteigen.

Als werdende Mutter kann man dem hCG-Hormon für viele Dinge danken: einen positiven Schwangerschaftstest zu Hause (Heimtests verwenden hCG-Spiegel zur Diagnose einer Schwangerschaft) und eine Schwangerschaft in den ersten Wochen sowie andere nicht so tolle Dinge wie morgendliche Übelkeit und Müdigkeit. Die meisten Frauen würden, wenn sie aufhörten, darüber nachzudenken, eine Hassliebe für das hCG-Hormon haben.

Die Star Schwangerschafts Hormone

Schwangerschaft Kopfschmerztherapie Tipps