Kindergesundheit

Kinder unterrichten Wie man Übung liebt und schätzt

Anonim

Kinder unterrichten Wie man Übung liebt und schätzt

Kinder unterrichten Wie man Übung liebt und schätzt

Verwirklichen Sie, wie Kinder trainieren

Wenn Erwachsene Sport treiben wollen, gehen sie meist ins Fitnessstudio oder heben Gewichte. Mit Kindern ist es definitiv anders. Bewegung für Kinder bedeutet, regelmäßig Sport zu treiben. Kinder üben während der Schulpausen, Sportunterricht, Sport, Tanzübungen oder beim Spielen von Spielen wie Tag.

Wenn Ihre Kinder körperlich aktiv werden, können sie sich an einen aktiven Lebensstil gewöhnen. Dies hilft ihnen, stärkere Knochen und Muskeln zu entwickeln, so dass sie schneller laufen oder springen können. Es hält auch ihren Körper schlank und hilft, Körperfett zu kontrollieren. Dies reduziert das Risiko, übergewichtig zu werden. Wenn sie älter werden, haben sie nicht Typ 2 Diabetes, Bluthochdruck und Cholesterinspiegel. Es verbessert auch ihr Selbstwertgefühl und hilft ihnen, besser mit Menschen umzugehen.

Mach sie spielen

Gute Aerobic-Übungen für Kinder gehören Basketball, Radfahren, Eislaufen, Inline-Skating, Fußball, Schwimmen, Tennis, Wandern, Joggen und Laufen. Diese Übungen erhöhen die Atmung und die Durchblutung. Zu den Kraftaktivitäten für Kinder gehören Liegestütze, Bauchmuskeln, Klimmzüge und andere Übungen, die die Muskulatur stärken und stärken. Diese Übungen werden jedoch nicht ohne die Aufsicht eines erfahrenen Erwachsenen durchgeführt. Machen Sie Ihren Kindern Dehnübungen in Form von Radrädern, greifen nach einem Spielzeug oder üben einen Split. Stretching verbessert die Flexibilität und ermöglicht eine einfache Bewegung von Gelenken und Muskeln.

Kinder sollten täglich 60 Minuten oder mehr körperliche Aktivität bekommen. Für Kleinkinder sollte Übung für 1 ½ Stunden pro Tag dauern. Für Kinder im Vorschulalter sollten sie für 2 Stunden aktiv werden. Für schulpflichtige Kinder sollte das Training für 1 Stunde oder länger dauern, um in Blöcken von je 15 Minuten gebrochen zu werden.

Der Tipp ist, dass Ihre Kinder an verschiedenen Aktivitäten teilhaben, die ihrem Alter entsprechen. Sie sollten auch einen regelmäßigen Zeitplan für die körperliche Aktivität Ihres Kindes festlegen. Machen Sie körperliche Aktivität zur täglichen Routine und lassen Sie Ihr Kind Aufgaben auswählen, die körperliche Aktivität erfordern, wie zum Beispiel Treppen statt Aufzug. Halten Sie diese körperlichen Aktivitäten nicht nur für Ihr Kind, sondern auch für Sie.

Halten Sie sie nicht inaktiv

Das Problem ist heutzutage, dass viele Kinder mehr und mehr sesshaft werden. Dies ist wegen der Fernseh- und Videospiele. Diese Aktivitäten ermöglichen Kindern, sich länger hinzusetzen als körperlich aktiv zu sein. Eine Möglichkeit, Ihre Kinder in Bewegung zu versetzen, besteht darin, die Zeit für das Fernsehen oder das Spielen von Videospielen zu begrenzen. Die American Academy of Pediatrics (AAP) empfiehlt, dass Kinder unter 2 Jahren nicht fernsehen und Kinder, die älter als 2 Jahre sind, nur 1 bis 2 Stunden am Tag fernsehen sollten.

Füttere sie richtig

Ihr Kind kann nicht aktiv werden, wenn es ihm an guter Ernährung fehlt. Lassen Sie ihn oder sie eine ausgewogene Diät essen, die mit Nährstoffen und der richtigen Balance der Kohlenhydrate, der Proteine ​​und der Fette gefüllt wird. Die Ernährung ist wichtig für den Aufbau und die Reparatur von Körpergewebe, insbesondere während und nach dem Training.

Ein Beispiel setzen

Wenn Sie möchten, dass Ihre Kinder trainieren, warum trainieren Sie nicht auch? Ein Beispiel für Ihr Kind zu setzen, kann Ihr Kind gesunden Gewohnheiten folgen lassen, ohne dass Sie es merken.