Krebs

Was ist Hirntumor, Ursachen und Symptome?

Anonim

Hirnkrebs Membran

Was genau ist Hirntumor?

Gutartige Hirntumoren sind in der Regel nicht-krebsartig. Bösartige primäre Hirntumoren sind Krebserkrankungen, die im Gehirn entstehen, typischerweise schneller wachsen als benigne Tumore, zusätzlich aggressiv in das umgebende Gewebe eindringen. Obwohl sich Gehirnkrebs selten auf andere innere Organe ausbreitet, wird er sich neben dem zentralen Nervensystem auch auf andere Teile des Gehirns ausbreiten.

Krebsartige Hirntumoren sind häufiger bei Männern als bei Frauen. Nichtkanzeröser Kopftumor und Tumor, bei dem die Diagnose unbekannt ist, sind häufiger bei Frauen

Ursachen des Hirntumors:

Im Allgemeinen verstehen wir nicht, was einen Hirntumor verursacht. Wir wissen, dass sie nicht ansteckend sind. Sie können keinen Hirntumor von einer infizierten Person abfangen.

Hirntumore sind relativ selten. Im Vereinigten Königreich werden rund 9, 400 Menschen jedes Jahr mit einem Tumor diagnostiziert, der im Gehirn oder anderswo aus dem Zentralnervensystem (ZNS) oder dem Schädel (Schädel) ausging. Etwa die Hälfte dieser Menschen hat einen bösartigen Krebstumor.

Krebs, der anderswo beginnt und sich im Gehirn ausbreitet

Sekundäre (metastatische) Hirntumore sind Tumore, die von Krebs ausgehen, der an anderer Stelle in Ihrem Körper beginnt und sich dann für ein Gehirn ausbreitet (metastasiert).

Sekundäre Gehirntumore treten häufig bei denjenigen auf, die an Krebs erkrankt sind. Aber in seltenen Fällen kann ein metastasierter Hirntumor das erste Zeichen von Krebs sein, der an anderer Stelle in Ihrem Körper begann.

Jeder Krebs kann sich auf das Gehirn ausbreiten, aber die häufigsten Arten sind:

  • Brustkrebs
  • Darmkrebs
  • Nierenkrebs
  • Lungenkrebs

Symptome von Hirntumor

Die Symptome von Hirntumoren variieren gut Tumorart und auch die Lage. Weil verschiedene Elemente des Gehirns verschiedene Funktionen im Körper kontrollieren, wo der Tumor liegt, beeinflusst dies die beste Art, Symptome zu manifestieren.

Einige Tumore zeigen erst Symptome, wenn sie groß sind, und führen dann zu einem ernsthaften, schnellen Rückgang der Gesundheit. Andere Tumore können Symptome haben, die sich allmählich entwickeln.

Ein häufiges Anfangssymptom eines Hirntumors sind Kopfschmerzen. Oft antworten sie nicht auf die üblichen Kopfschmerzmittel. Denken Sie daran, dass ein Großteil der Kopfschmerzen für Hirntumoren nicht verwandt sind.

Andere Zeichen schließen ein:

  • Anfälle
  • Änderungen während der Rede oder Anhörung
  • Änderungen in der Vision
  • Probleme ausgleichen
  • Probleme mit dem Gehen
  • Taubheit oder Kribbeln von den Armen oder Beinen
  • Probleme mit dem Speicher
  • Persönlichkeit ändert sich
  • Unfähigkeit sich zu konzentrieren
  • Schwäche in einem vielleicht der Körper

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Symptome durch verschiedene Bedingungen verursacht werden können. Gehen Sie nicht davon aus, dass Sie einen Hirntumor haben, nur weil Sie viele davon erleben. Fragen Sie Ihren Arzt.